Telematikinfrastruktur (TI)

Die Datenautobahn für das Gesundheitswesen.

Die Telematikinfrastruktur (TI) soll alle Beteiligten im Gesundheitswesen wie Zahnärzte, Krankenhäuser, Apotheken und Krankenkassen miteinander vernetzen. Damit werden eine Vielzahl von Anwendungen wie beispielsweise der elektronische Arztbrief oder der automatische Abgleich der Versichertenstammdaten (VSDM) ermöglicht.

Ein wesentliches Ziel ist es, dass medizinische Informationen, die für die Behandlung der Patienten benötigt werden, schneller und einfacher verfügbar sind. Oberste Priorität hat dabei die Datensicherheit.

Das E-Health-Gesetz ist festgeschrieben: Bis zum 31. Dezember 2018 sollen alle Praxen an die TI angeschlossen sein und als erste Anwendung das Versichertenstammdatenmanagement (VSDM) durchführen können. Können sie das nicht, wird das Honorar um ein Prozent gekürzt (siehe § 291 Absatz 2b Satz 14 SGB V). Für weitere Informationen zu diesem Thema haben wir einen Telematik-Guide veröffentlicht.