Papierlose Zahnarztpraxis

Die papierlose Zahnarztpraxis spart nicht nur Kosten, sie verbessert auch die Produktivität und Effizienz. Sie führt zu einer durchgängig digitalen Verwaltung aller Prozesse und damit zu erheblichen Zeiteinsparungen. Gerade diese sind für einen Zahnarzt am wichtigsten.

Papierlose Zahnarztpraxis – unsere Leistungen, Ihre Vorteile

  • Wir digitalisieren mit moderner Hard- und Software alle Prozesse in Ihrer Praxis.
  • Sie sparen Papier, Toner und damit Kosten, außerdem gewinnen Sie Zeit.
  • Alle Mitarbeiter erhalten einen schnellen und unkomplizierten Zugriff auf die Daten von jedem Arbeitsplatz aus.
  • Sie minimieren Ihre Karteikartenarchive und sparen damit Platz.
  • Es gibt nur noch wenige Schriftstücke, die Sie im Original aufbewahren müssen.

Vielen Zahnärzten ist nicht vollends bewusst, wie viel Zeit und Geld sie der tägliche Papierkrieg kostet. Es geht nicht nur um das Anlegen der Akten, sie müssen auch für erneute Vorgänge gefunden, entnommen und eingelesen werden. Scheinbar vergehen dabei nur Sekunden, die sich aber im Laufe eines Praxisjahres zu Arbeitstagen und -wochen summieren. Wenn Sie Ihre Praxis papierlos führen, haben Sie und Ihre MitarbeiterInnen die nötigen Informationen stets auf Knopfdruck parat. Das erhöht auch die Zufriedenheit Ihrer PatientInnen. Darüber hinaus reduziert die digitale Datenhaltung Fehler. Eine Akte aus Papier wird schneller vertauscht, als ein Datensatz auf dem Rechner verwechselt werden könnte. Das ist praktisch ausgeschlossen. Immerhin ist die digitale Zuordnung zu einem Patientennamen mit Geburtsdatum, Adresse sowie Patienten- und Versicherungsnummer so eindeutig, dass das Computerprogramm hierbei keine Verwechslungen zulässt. Verschwinden können digitale Daten gleich gar nicht, denn wir sorgen für regelmäßige Backups.

Wie führen Sie Ihre Zahnarztpraxis papierlos?

Die digitale Erfassung geht bei neuen Patienten sehr schnell. Schon bei der ersten Begrüßung an der Rezeption erfasst Ihre Empfangsmitarbeiterin seine Versichertenkarte und die Stammdaten. Damit existiert seine persönliche, digitale Patientenakte. Für weitere Ergänzungen genügen wenige Eingaben. Es hat sich in der Praxis gezeigt, dass versierte ZMFs für das digitale Erfassen neuer Patienten digital weniger als eine Minute benötigen. Die digitale Patientenakte ist von jedem Arbeitsplatz aus abrufbar, erspart lästige Wege und ermöglicht paralleles Arbeiten mit den selben Daten.

Wir beraten Sie gerne.

Informationen anfordern

Praxisname

Ansprechpartner

E-Mail

Telefon (optional)

Ihr Ansprechpartner

Kevin M. Schmitt

Kevin M. Schmitt

Geschäftsführender Gesellschafter
Senior IT-Consultant
Fachinformatiker (IHK)